Smart-Living-Studie veröffentlicht: Von Gadgets hin zu ganzheitlichen Leistungsversprechen

Das DFKI hat im Rahmen des Projektes „ForeSight“ Unternehmen befragt, die für das Leben in smarten Wohngebäuden eine Rolle spielen können. Darunter die Wohnungswirtschaft, Daten-KI-Unternehmen und Hardwarehersteller. Zusammen mit dem DFKI-Spin-off Strategion GmbH untersuchte der Forschungsbereich „Smart Enterprise Engineering“ die Gegebenheiten in der Branche bei der Entwicklung von Smart-Living-Angeboten und beleuchtet, welche Anforderungen bei sogenannten Smart Services zu berücksichtigen sind. Noch tun sich Organisationen schwer damit, integrierte Angebote zu gestalten und den resultierenden Wert durch neue Geschäftsmodelle zu schöpfen. Die Studie ist ab sofort abrufbar.